Sanitätshilfsdienste

Allgemeines


Die Ausbildung im Sanitätshilfsdienst erfolgt in Kursen, die jeweils nach Bedarf in Verbindung mit Krankenanstalten eingerichtet werden. Bewerber/inne/n wird empfohlen, sich zunächst direkt mit dem voraussichtlichen Dienstgeber (Krankenanstalt, Arzt, Kuranstalt usw.) in Verbindung zu setzen. Die Ausbildung ist Frauen und Männern zugänglich.


Aufnahmevoraussetzungen


Körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung (ärztliches Zeugnis), erfolgreiche Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht oder Lehrabschluss, Unbescholtenheit (Strafregisterbescheinigung); Mindestalter bei der Aufnahme 17 Jahre


Zu den Sanitätshilfsdiensten zählen folgende Sparten:


OperationsgehilfInnen, LaborgehilfInnen, ProsekturgehilfInnen, OrdinationsgehilfInnen (ausgenommen bei FachärztInnen für Zahnheilkunde), ErgotherapiegehilfInnen, DesinfektionsgehilfInnen


Von Seiten des AZW werden folgende Ausbildungen angeboten:
- OP-GehilfIn
- OrdinationsgehilfIn


Dauer
Je nach Sparte unterschiedliche Ausbildungsdauer (im Durchschnitt ca. 250 Stunden)


Adresse


AZW der Tilak
Gesundheits- und Krankenpflegeschulen

6020 Innsbruck, Innrain 98
Tel. 050 8648-2231, Fax 050 8648-672231
E-Mail: daniela.arnold@azw.ac.at, tamara.villgrater@azw.ac.at


 


Stand: April 2011