Kaufmännische Schulen

Handelsakademien


Die Handelsakademie vermittelt in integrierter Form umfassende Allgemeinbildung und höhere kaufmännische Bildung, die sowohl zur Ausübung von gehobenen Berufen in allen Schwerpunkten der Wirtschaft und Verwaltung, als auch zum Studium an Akademien, Fachhochschulen und Universitäten befähigen. Die Handelsakademie schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab.


Dauer: 5 Jahre


Handelsschulen


Die Handelsschulen vermitteln in integrierter Form Allgemeinbildung und kaufmännische Bildung, die zur Berufsausübung in allen Schwerpunkten der Wirtschaft und Verwaltung befähigen. Die Ausbildung an den Handelsschulen wird durch eine Abschlussprüfung beendet.


Dauer: 3 Jahre;


Handelsschule für Schisportler/innen und Handelsschule für Leistungssportler/innen 4 Jahre (siehe Schwerpunkt Sport/BMS).


Aufbaulehrgang für Absolventen der Handelsschule


Der Aufbaulehrgang hat die Aufgabe, Personen, die eine Handelsschule oder einen Vorbereitungs-lehrgang kaufmännischer Richtung erfolgreich abgeschlossen haben, zum Bildungsziel der Handelsakademie zu führen. Der Ausbildungsgang wird durch eine Reife- und Diplomprüfung abgeschlossen.


Dauer: 3 Jahre


Kaufmännisches Kolleg


Das Kolleg an Handelsakademien hat die Aufgabe, Absolvent/inn/en von höheren Schulen anderer Art das berufsspezifische Bildungsgut der Handelsakademien ergänzend zu vermitteln. Der Ausbildungsgang wird durch eine Diplomprüfung abgeschlossen.


Dauer: 4 Semester


Weiterführende Links:



Stand: Oktober 2009