Ausbildungsmöglichkeiten im Sozialbereich

Hinweis

Schule für Sozialbetreuungsberufe

Seit 2007 ist der Beruf Sozialbetreuer/in bundesweit einheitlich geregelt und gesetzlich anerkannt.

Die Ausbildung zum/zur Sozialbetreuer/in kann mit Fach- oder Diplomniveau abgeschlossen werden und ist in vier zielgruppenspezifische Fachrichtungen gegliedert, die alle auch an unserer Schule für Sozialbetreuungsberufe angeboten werden:

Fachrichtung Altenarbeit inkl. Pflegehelferausbildung (auch für Berufstätige)

Fachrichtung Behindertenarbeit inkl. Pflegehelferausbildung (Vollform)

Fachrichtung Behindertenbegleitung mit pädagogisch-methodischem Focus (auch für Berufstätige)

Fachrichtung Familienarbeit inkl. Pflegehelferausbildung und kombiniert mit dem Fachabschluss Behindertenarbeit (Vollform)

Nach Abschluss der Ausbildung arbeiten Sie als Sozialbetreuer/in in der Mitgestaltung der Lebenswelten von Menschen, die aufgrund ihres Alters, aufgrund einer Behinderung oder einer anderen schwierigen Lebenslage in ihrer Lebensgestaltung benachteiligt sind. Besonderen Wert legen Sie auf die Erhöhung der Lebensqualität der Menschen und orientieren sich in der Unterstützung an deren individuellen Bedürfnissen.

Schule für Sozialbetreuungsberufe
6020 Innsbruck, Maximilianstraße 41-43
Tel. (0512) 58 28 56, Fax (0512) 58 28 56-28
E-Mail: sob@tsn.at

Stand: Oktober 2009 / Mai 2013 /September 2014